Baustellenleiter/in SMGV/FREPP

Zurück zur Liste

Nummer
2022-MLGB-ref./51
Name
Baustellenleiter/in SMGV/FREPP
Datum
02.11.2022 - 31.07.2023
Schultag(e)
Gemäss Stundenplan (Mi-Fr)
Kursbeschreibung
Allgemeines
Die Reform der Weiterbildung zum Abschluss Baustellenleiter/in ist abgeschlossen. Die ersten Prüfungen nach neuem Reglement werden im Frühling 2022 durchgeführ. Das definitive Reglement steht momentan noch nicht vor (Stand Juni 2021).

Berufsbild
Baustellenleiter/innen planen und leiten Malerarbeiten auf der Arbeitsstelle. Sie sind für den zeit- und fachgerechten Einsatz von Mitarbeitenden, Material und Werkzeugen und die korrekte Ausführung von Malerarbeiten verantwortlich. Sie stellen sicher, dass die Grundsätze der Arbeitssicherheit, des Umweltschutzes sowie die Vorgaben der jeweiligen Arbeitsstelle eingehalten werden.Sie weisen gelernte und ungelernte Maler/innen in die Malerarbeiten ein und überprüfen deren Ausführung. Sie sprechen ihre Aufträge unternehmensintern mit der verantwortlichen Person und extern mit den Kunden/innen.

Wichtigste berufliche Handlungskompetenzen
· Baustellenleiter/innen leiten und koordinieren die Ausführung von Malerarbeiten auf der Baustelle
· zeichnen für die Einhaltung von Zeit- und Materialvorgaben auf der Baustelle verantwortlich,
· planen den Einsatz der Arbeitsgruppe, von Maschinen und Material,
· führen Untergrundprüfungen durch und leiten Massnahmen ein, wenn sie nicht den Anforderungen
· zeigen auszuführende Arbeiten vor und überwachen deren Ausführung,
· erstellen Arbeitsbeschriebe für Nachtragsarbeiten auf der Arbeitsstelle,
· rapportieren ausgeführte Arbeiten,
· nehmen das Ausmass auf,
· stellen Materialbewirtschaftung und den Unterhalt von Werkzeugen und Geräten sicher

Dauer/ Kurstage
376 Lektionen à 45 Minuten Start des Lehrgangs 2022- 2023 2. November 2022
Der detaillierte Stundenplan liegt noch nicht vor.
Die Unterrichtstage sind jeweils Mittwoch – Freitag jede zweite Woche Donnerstag und Freitag, der praktische Unterricht findet in Blockkursen im Dezember und Januar statt.
Unterrichtszeiten 08.00 -12.00 und 13.00 – 17.00 Uhr.

Lehrbeauftragte
Dipl. Malermeister/innen und fachspezifisch ausgebildete Dozenten und Dozentinnen.

Unterrichtsform
Präsenzunterricht, praktische Arbeiten, Teamarbeit und Exkursionen, nötigenfalls auch im Homeschooling
Kursinhalte
Unterrichtsinhalte
Der Unterricht beinhaltet die drei Handlungskompetenzen Technik1, Kommunikationsgrundlagen und Applikation. Diese Kompetenzen werden in verschiedenen Fächern oder Fachrichtungen vermittelt, wie Applikationstechniken, Ausmass, AVOR – Baustellenlogistik, Arbeitssicherheit (KOPAS Grundkurs), Umwelt, Betriebstechnik, Materialkunde, Bauphysik- Bauchemie, Kommunikation

Kosten Lehrgang/ Lehrmittel
Lehrgangskosten für 376 Lektionen Fr. 8'500.00.
Die Kosten für schulinternes Verbrauchsmaterial, Lehrmittel und Dokumente sowie für die praktischen Arbeiten sind in den Lehrgangskosten enthalten.
Schulexterne Lehrmittel (Das Meisterbuch Band 1+2), Fachliteratur, allfällige Werkzeuge und Lehrmittel sind in den Kosten nicht enthalten und werden zusätzlich verrechnet.
Der SUVA- Kurs Bediener Hubarbeitsbühnen sowie der Kopas Grundkurs ist im Kursgeld inbegriffen.
Zielgruppe
Der Lehrgang ist grundsätzlich für alle Interessierte des Malergewerbes offen und richtet sich in erster Linie an gelernte Maler/innen, die bei Beginn des Lehrgangs über mind. 1 Jahr Berufserfahrung verfügen. Für die Abschlussprüfung wird das EFZ als Maler/in gefordert sowie ein mind. 2-jährige Berufstätigkeit nach nach Abschluss QV.

Für die Abschluss-Prüfung Baustellenleiter/in sind folgende Unterlagen erforderlich:

a) eine Zusammenstellung über die bisherige berufliche Ausbildung und Praxis

b) Kopien der für die Zulassung geforderten Ausweise und Arbeitszeugnisse
• eidg. Fähigkeitszeugnis als Maler/in, als Gipser/in oder eines verwandten Berufes des Bauhandwerkes
• Nachweis über die erforderliche Berufstätigkeit
• Lehrgangnachweis der Schule

c) Kopie eines amtlichen Ausweises mit Foto in guter Qualität

Fragen zur Anmeldung und Voraussetzungen zur Prüfung erhalten Sie hier: qsk@smgv.ch.
Voraussetzung
Eidg. Fähigkeitsausweis als Maler/in oder gleichwertige Qualifikation. Sie beherrschen den Lernstoff der Lehrabschlussprüfung Maler/in.
Lernziele
Der Lehrgang vermittelt Wissen und Können, das auf den Berufsalltag des Malers ausgerichtet ist. Sie werden zu Fachpersonen in der Materialbeschaffung, dem Rapportwesen und dem Ausmass ausgebildet. Sie sind fähig eine Baustelle bestmöglich zu organisieren und zugeteilte Gruppen fachkundig anzuleiten.
Abschluss
Zur Abschlussprüfung wird zugelassen, wer:

a) sich mit einem Fähigkeitszeugnis als Maler/in
oder als Doppelberuf Maler/in, Gipser/in und mit mind. 2-jähriger Berufstätigkeit nach EFZ im Malergewerbe ausweisen können.
b) sich mit einem Fähigkeitszeugnis in einem verwandten Beruf und einer Berufspraxis im Malergewerbe von 5 Jahren ausweisen kann.
c) oder sich über gleichwertig erbrachte Bildungsleistungen ausweisen kann.
d) die Prüfungskommission entscheidet über die Anrechnung ausserhalb des Lehrganges erworbenen Bildungsleistungen (s. Art. 9 nBBG und Art. 4 nBVO).
e) für die Zulassung zur Diplomprüfung «Baustellenleiter/in» muss der Nachweis des Lehrgangsabschlusses «Baustellenleiter/in»von mind. 340 Lektionen vorliegen.

Lehrgangnachweis: Der Abschluss eines Lehrgangs wird nachgewiesen, wenn er zu mindestens 80% besucht wurde.

Die Abschlussprüfungen für den Lehrgang Baustellenleiter/in SMGV / FREPP jeweils im im Frühling statt. Die Durchführung wird publiziert sobald die Daten vorliegen.

Die Prüfungsgebühren für die Abschlussprüfung betragen CHF 1'000 ohne Material. Diese Gebühren werden separat in Rechnung gestellt und müssen vor Prüfungsantritt fristgerecht beglichen sein (nach Reglement Verbandsprüfung Baustellenleiterin / Baustellenleiter SMGV/FREPP Ziff. 8.2)

Bezüglich Prüfungsvoraussetzungen bitten wir Sie sich direkt an die QSK zu wenden: qsk@smgv.ch
Zusatzinformationen
Der Bund übernimmt 50 Prozent der angefallenen Kursgebühren, wenn Sie im Anschluss an den Kursbesuch die eidgenössische Prüfung absolvieren.
Sie erhalten maximal 9500 Franken (Berufsprüfung) bzw. 10500 Franken (höhere Fachprüfung) zurückerstattet.

Wichtig: Um von den Subventionen zu profitieren ist es wichtig, dass die Rechnung auf den Teilnehmer*in ausgestellt wird. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: www.smgv.ch/de/Aus-und-Weiterbildung/Finanzierung/Subventionen-BP-und-HFP

Durchführungsort
Goldau
Adresse
AZ Goldau, Chräbelstrasse 4, 6410 Goldau Tel.: 041 855 31 51, E-Mail: info@azimv.ch
Teilnehmer
minimal: 10, maximal: 9, freie Plätze: 0
Mittagessen
Das Mittagessen ist im Preis nicht enthalten
Lehrmittel
Die Lehrmittel sind im Preis nicht enthalten
Preis Mitglied
8'500.00
Preis Nicht-Mitglied
8'500.00

Zurück zur Liste

Login

Passwort vergessen?

Kurse durchsuchen

Warenkorb

Keine Kurs-/Modulanmeldungen pendent

Support

Auskünfte Kurse AZ Wallisellen:
Maler: +41 (43) 233 49 80
Gipser: +41 (43) 233 35 74
bildung@smgv.ch

Fragen zum Gimafonds:
+41 (44) 295 30 60
info@gimafonds.ch

Fragen zum Login
+41 (43) 233 49 80
bildung@smgv.ch