Werkvertrag und Normen

Zurück zur Liste

Nummer
2017-MT9/36
Name
Werkvertrag und Normen
Dauer
5 Tag(e)
Datum
21.10.2017 - 16.02.2018
Kursinhalte
Theoretische Stoffinhalte:
-Werkvertrag OR/SIA 118
-SIA 118 z.B. Anzeige- und Abmahnungspflich-ten, Regiearbeiten, Teuerungsabrechnung,
Bestellungsänderung, Instandhaltungsanleitung, Sicherheitsleistung
-SIA 118/257 (ohne Artikel 2 und 5)
-Ablauf eines Auftrags
-Arbeits-Gemeinschaft (ARGE)
Lernziele
Sie kennen alle massgebenden Normen und sind in der Lage, Werkverträge zu beurteilen und setzen die gewünschten Anforderungen zielgerichtet um. Sie kennen die werkvertraglichen Bestimmungen des Obligationenrechts.
Voraussetzung
Eidg. Fähigkeitsausweis als Maler/Malerin oder gleichwertige Qualifikationen.
Der Lehrstoff der Lehrabschlussprüfung Maler/Malerin muss beherrscht werden.
Zielgruppe
Das Modul ist grundsätzlich für alle Interessierten des Malergewerbes offen und richtet sich in erster Linie an gelernte Maler mit mind. 1 Jahr Berufserfahrung.
Abschluss
Für das erfolgreich absolvierte Grundmodul erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat.

Der Baustein wird als Teilabschluss für folgende Lehrgänge anerkannt:
- Berufsprüfung Projektleiter/in Farbe Fachrichtung Betriebsleitung
- Eidg. Dipl. Malermeister/in
Zusatzinformationen
Gemäss interkantonaler Fachschulvereinbarung FSV können für einige ausserkantonale Teilnehmende zusätzliche Kurskosten anfallen.
Dies, weil der Subventionsbeitrag derjenigen Kantone nicht übernommen wird. In diesem Fall muss der Beitrag durch die/den Teilnehmende/n finanziert werden. In der Regel sind das CHF 9.- pro Lektion (entspricht Preis exkl. FSV).
Nähere Informationen dazu erteilt der jeweilige Kursanbieter.
Kursbeschreibung
Beauftragt ein Kunde einen Unternehmer für die Ausführung einer Renovationsarbeit, schliessen sie einen Werkvertrag ab. Wird nichts Spezielles vereinbart, gelten die Bestimmungen aus dem Schweizerischen Obligationenrecht.
Obwohl im Obligationenrecht nur siebzehn Artikel die Thematik des Werkvertrages umfassen, fallen in der Auslegung der einzelnen Artikel dem Besteller / dem Unternehmer vielfältige Pflichten und Rechte zu.
Im Kontext zur bestehenden Normierung SIA 118 treten die Gemeinsamkeiten und vor allem die Unterschiede zum Obligationenrecht klar zum Vorschein.
Bestellungsänderungen, Haftung für Mängel, Garantiefristen und die Verjährung sind einige Fragestellungen, die ein Unternehmer zwingend kennen sollte.
Durchführungsort
Bern
Teilnehmer
minimal: 1, maximal: 21, freie Plätze: 0
Mittagessen
Das Mittagessen ist im Preis nicht enthalten
Lehrmittel
Die Lehrmittel sind im Preis enthalten
Preis Mitglied exkl. FSV
920.00
Preis Nicht-Mitglied exkl. FSV
920.00
Beteiligung Gimafonds
820.00
Ausgebucht

Zurück zur Liste

Login

Kurse durchsuchen

Warenkorb

Keine Kurs-/Modulanmeldungen pendent

Support

Fragen zu den Kursen:
+41 (43) 233 49 80
bildung@smgv.ch

Fragen zum Gimafonds:
+41 (44) 295 30 60
info@gimafonds.ch

Fragen zum Login
+41 (43) 233 49 80
bildung@smgv.ch